Skip to main content

Lattenrost 80×200

Als wichtiger Partner der Matratze ist das Lattenrost essentiell für eine hohe Schlafqualität. Um diese zu gewährleisten, müssen sich Matratze und Lattenrost optimal ergänzen. Wir erklären, was bei der Wahl eines Lattenrost 80×200 zu beachten ist.

Lattenrost 80×200 – Ein hoher Schlafkomfort

Eine hochwertige Matratze und ein stabiles Bettgestell sind die Grundlage für einen angenehmen Nachtschlaf. Mindestens ebenso wichtig ist jedoch das passende Lattenrost. Ein flexibles und individuell einstellbares Modell schafft eine komfortable Schlafoase für jeden Zweck. Früher verwendete man hauptsächlich harte Bretter – heute werden bequeme Lattenroste bevorzugt. In unserem Sortiment finden Interessenten Modelle in verschiedenen Ausführungen und Größen, zum Beispiel den Lattenrost 80×200.

Lattenrost 80×200 in verschiedenen Varianten

Egal, ob verstellbar, unverstellbar oder elektrisch verstellbar: Das Angebot in unserem Shop ist preiswert, qualitativ hochwertig und umfangreich. Dank der eingebauten Schiebeelemente und der Qualitätsstandards bei der Fertigung ist jedes Lattenrost 80×200 in unserem Sortiment individuell einsetzbar und für jeden Anspruch geeignet. Wer auf einem normalen Lattenrost 80×200 schläft, wird ebenso fündig wie jene, die nur mit einem an die jeweiligen Bedürfnis angepassten Rost einen ruhigen Schlaf finden.

In unserem Online-Shop finden Sich verschiedene Lattenroste. So etwa das Lattenrost 80×200 mit Federholzrahmen. Damit ist im Schlafzimmer für Erholung und Komfort gesorgt. Die Möglichkeit, den Kopf- und Fußbereich zu verstellen, erlaubt individuelle Einstellungen für jede Lage. Die besonders elastischen Roste haben weitere Besonderheiten, wie z.B. Rutschstopp und eine integrierte Schulterkomfortzone.

Lattenrost 80×200 – so belastbar sind sie

Einzelpersonen, die einen Lattenrost günstig kaufen möchten, entscheiden sich oft für das Modell Lattenrost 80×200. Zwar handelt es sich dabei um ein kleines Modell, die Belastbarkeit wird dadurch jedoch nicht reduziert. Im Gegenteil: Auch ein einfacher Lattenrost ist besonders belastbar und bietet dem Rücken und den Knochen den nötigen Schutz. Wer sich viel bewegt oder das Bett zu Zweit nutzen möchte, sollte ein Modell mit Mittelzonenverstärkung wählen. Diese werden auch als 5- oder 7-Zonen-Lattenroste bezeichnet und sind wesentlich belastbarer als herkömmliche Lattenroste. Die individuelle Anpassungsfähigkeit von Härte und Weiche macht sie zur idealen Wahl für jene, die ihre Matratze während oder nach der Nutzung optimal anpassen möchten. Die Nachrüstung bietet zudem die Möglichkeit, den erworbenen Lattenrost noch einmal zu verstärken und an veränderte Umstände anzupassen.

Lattenrost kaufen – gerade oder gebogen?

Ein gerades Lattenrost ist robust und eignet sich für jedes Bett der Größe 80×200. Ein weiterer Vorteil des Standard-Modells ist sein einfacher Einbau, denn die simple Form passt sich jeder Struktur problemlos an. Allerdings haben auch gebogene Lattenroste ihre Vorteile. Sie sind flexibler und atmungsaktiver, und zudem wird das Gewicht optimal auf den Bettrahmen verteilt. Kurz: Eine gebogene Variante passt sich optimal an den Körper an. Zuletzt ist auch die Elastizität höher. Im Vergleich zu klassischen Rollrosten, die vor allem eine Zwischenlösung darstellen sollten, halten sie größeren Belastungen stand.
Ein Qualitätsmerkmal ist die Anzahl der Latten. Hier gilt: Je mehr, desto besser. Weniger als 25 Latten machen das Lattenrost womöglich ungemütlich oder rufen Rückenbeschwerden hervor. Idealerweise sind die Latten verstellbar, denn so können sie perfekt auf das persönliche Schlafbedürfnis eingestellt werden.

Eine manuelle Einstellung ermöglicht eine besonders ergonomische Liegeform. Bei einem Lattenrost 80×200 ist dies besonders wichtig, da meist keine zweite Person auf der Matratze liegt, um ein etwaiges Ungleichgewicht auszugleichen. Darum sollte beim Kauf eines Lattenrostes auch diese Variante in Betracht gezogen werden.
Welches Lattenrost ideal ist, hängt also von verschiedenen Faktoren ab. Der Komfort ist ebenso wichtig wie die langfristigen Auswirkungen auf die Rückengesundheit. Das Material, aus dem Latten und Rahmen gefertigt sind, ist ebenfalls wichtig. Wer bereits ein Holzbett besitzt, möchte oft alleine aus optischen Gründen ein Lattenrost aus Holz verwenden. Metall ist wiederum stabiler und trägt auch größere Lasten problemlos. Auch hier gilt: Die persönlichen Vorlieben entscheiden.